*Jenny Goes To Barca


Good reason, but I'm down on luck,
never seeing just what it was...

  Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Esta es mi vida en Barceloneta

http://myblog.de/jennygoestobarca

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Buenas noches

Grüßt euch!

Hab mich jetzt endlich mal dazu durchgerungen den nächsten Eintrag zu verfassen, es ist einfach sooo viel zu erzählen und hach... naja ich fang einfach mal an^^

 Also... Am Samstag bin ich ja um 12 Uhr abgeholt worden von einer Kollegin inklusive Freund und los gings. Hatten allerdings anfangs einige Probleme mit dem Auto, was sehr misteriöse Geräusche gemacht hat von den Hinterachsen aus. Naja ok, als wir uns also dann an einer Tankstelle mit der anderen Kollegin inkl. Freund getroffen haben hab ich vorsorglich das Auto gewechselt :D Wir sind wohl grob in Richtung Sitge erstmal gefahren zum Calcotadas essen. Ich sag euch, allein die Fahrt dorthin war schon eine Sache für sich! Wir sind nämlich eine ganze Zeit lang an Bergen entlang gefahren, ziemlich weit oben und direkt an der Kante. Und dauernd Serpentinen... man schaut einmal links runter und da ist das Meer! Wunderschön zwar, aber ich musste mich Magentechnisch doch ein bisschen zusammenreissen wegen dem ganzen wortwörtlichen rumgekurve^^

Nunja, irgendwann waren wir dann in dem Restaurant angekommen. Dort wurden dann Typical Calcotadas bestellt, mit Calcots, verschiedenem Fleisch usw. Die Calcots sind glaube ich so eine Art Frühlingszwiebel oder so etwas und die werden im ganzen auf den Grill gelegt. Serviert wird dann das ganze traditionell in einem halbrunden Dachziegel und sieht relativ schwarz und verbrannt aus. Um an das Innere zu kommen hält man die Calcots oben an den inneren, nicht so verbrannten Blättern fest, drückt unten auf die Knolle und schon hat man die Calcot an der hand hängen. iese tunkt man dann in Salsa und schiebt es sich dann irgendwie in den Mund. Ziemlich amüsant die ganze Geschichte und gut schmecken tut es auch noch! Nur die Hände sind danach völlig schwarz durch die verkokelten Außenblätter. 

Nach den Calcots gabs dann geröstes Brot, danach eine kleine Fleischplatte, wieder eine Butifarra (spanische Bratwurst) drauf und diverses anderes Fleisch und Ayoli, auch sehr lecker. Und jetzt kommt eigentlich mein Lieblingsteil vom Essen, nämlich die Nachspeise, Crema Catalan. Ist wohl so ähnlich wie Creme Brulee auch mit so einer harten Schicht oben drauf. Schmeckt einfach nur mega super lecker!!! Hach!!! :DD

Nach dem Essen sind wir dann nach Sitge gefahren um die Stadt ein bisschen anzugucken. In Sitge gibt es übrigens eine Straße, die Straße der Sünde heißt, falls es euch interessiert. Ist aber nichts besonderes, ich bin schon durchgelaufen hihi :D

Aufjedenfall waren in Sitge gefühlte Millionen Menschen, und die meisten davon irgendwie verkleidet oder komische Perücken auf usw. Ich hätte so gerne Fotos oder Videos davon gemacht, aber es waren einfach zu viele Menschen und zu viel Gedränge da. Sind danna uch ein bisschen noch an der Strandpromenade entlang geschlendert, für mich natürlich auch ein wahnsinnig schöner Anblick.



Hier zB (ignoriert den Kinderwagen usw, ihr sollt nur aufs Meer gucken^^)
Photobucket

 Abends gings dann wieder zurück in die Innenstadt, wo wir noch ein Bier getrunken haben und dann ab nach Hause. Bin danna uch völlig kaputt in mein Bett gefallen.

Den nächsten Tag hab ich erstmal ruhig angehen lassen. Um 13 oder 14 Uhr hat mich dann ein anderer Arbeitskollege angerufen ob ich denn nicht Lunch essen möchte. Klar, wieso nicht. Also raus auf die Straße, er hat mich dann besucht und dann rein in ein kleines Straßenlokal. War sogar so warm, dass wir unsere Paella im freien in der Sonne genießen konnten! Echt klasse. Danach musste ich natürlich auch meine Wohnung vorzeigen, wenn wir denn schon mal hier waren. Haben uns dann den ganzen Abend noch ein wenig unterhalten, war auch sehr angenehm.

Soooo. das war größtenteils das Wochenende, kommen wir langsam zu heute!^^ Nämlich meine erste Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln! Zuvor hatten mich schon Arbeitskollegen sehr gut über den Weg usw informiert, aber ein bisschen nervös war ich heute morgen trotzdem. Aber, hab ich mir gedacht, her mit der spanischen Mentalität, erstmal zum Becker was zu Essen kaufen und dann zum Bus, den Weg in die Arbeit find ich schon irgendwie!   Jo, und wie auch nicht anders zu erwarten wars dann auch so. Kein Problem, hab vielleicht so an die... mmmh 40 Minuten oder so gebraucht. Und nur einmal den Bus wechseln,w irklich kein Stress. Und im Gegensatz zu Nürnberg sind die Busse hier total leer! Richtig angenehm. 

In der Mittagspause hat mich dann eine Arbeitskollegin netterweise auch gleich zu einer Ubahnstation gefahren damit ich mir so etwas wie eine Streifenkarte kaufen konnte.

So, und jetzt hab ich sooo viel geschrieben dass mir schon die Finger weh tun! :D Deswegen langts jetzt auch, wollte heute eh ein wenig früher ins Bett als gestern... von daher...

Adios!

8.3.11 22:52
 
Letzte Einträge: Um Himmels willen!!!!, Die Zeit rennt dahin!


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(9.3.11 15:16)
du bist zu beneiden , aber das meer seh ich ja auch bald ,una cerveza borfabor.mama


(10.3.11 22:57)
borfabor hahahaha xDD por favor^^


Jenny (11.3.11 23:15)
http://www.barcelonapoint.com/images/web/calcots.jpg

so ungefähr sahen die calcots aus!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung